dampflok-bilder.ch

Am zweiten Tag des Dreikönig-Dampfprogramms der EFZ und der UEF stand wieder die traditionelle Parallelfahrt über die Schwarzwaldbahn auf dem Programm. Bei leider wenig sonnigem, aber mit rund -15 Grad sehr kaltem Winterwetter startete Zug 1 mit 01 519 in Tübingen und fuhr über Ludwigsburg-Karlsruhe-Offenburg nach Hausach, während Zug 2 mit 52 7596 58 311 von Rottweil über Villingen und Triberg nach Hausach fahren sollte. Leider war bei der 52er über Nacht trotz Abstellung im Lokschuppen der Injektor eingefroren, so dass 218 105 als Ersatz kurzfristig einspringen musste. Die geplante Weiterfahrt nach Offenburg musste entfallen, die 58er benötigte in Hausach Wasser, die 218er verfügt nicht über eine Dampfheitung für die Donnerbüchsen. Aus dem selben Grund wurde die Bespannung ab Hausach zwischen 218 105 und 01 519 getauscht. Dennoch gelang wieder einmal eine eindrucksvolle Parallelfahrt über die Schwarzwaldbahn.